Wie du erfolgreich ein eigenes Netzwerk aufbauen kannst

Wie du ein Netzwerk aufbauen kannst

 

Heute werde ich darüber sprechen wie du dir kontinuierlich ein wichtiges Netzwerk aufbauen kannst, dass dir sowohl beruflich aber auch persönlich helfen wird, weiterhin den nötigen Rückenwind auf Richtung Erfolg zu haben.

Was mir an dieser Stelle außergewöhnlich wichtig ist, ist dass du dabei authentisch und nicht gekünstelt wirkst – denn von klassischen Arschkriechern halte ich nichts und möchte dies hier auch nicht unterstützen.

 

Warst du schon mal auf einem Networking-Event in dem vor allem eine Person herausgestochen ist? Konnte sich diese Person so in Szene setzen, dass sie nach ein paar einleitenden Floskeln direkt zum verkäuferischen Teil übergegangen ist? Ehe du diese Masche regestierst hast, hast du dich bereits mitten in einem unfreiwilligen Verkaufsbespräch befunden.

 

Genau diese Art von Networking möchte ich hier NICHT erklären- weil es mich selbst zu sehr anwidert, um auf diese Art von Beziehungspflege einzugehen.

Genau wegen dieser anbiedernden Art und Weise sind solche Networking-Events ein wenig in Verruf geraten. Mir geht es heute eher um Beziehungspflege- wie kannst du anderen mit deinen Fähigkeiten bei ihren Angelegenheiten helfen und vielleicht können sie sich irgendwann in naher oder ferner Zukunft bei dir erkenntlichen zeigen.

 

Dein kompletter Mindset ist also ein anderer. Du wirst nicht auf einen Networking-Event gehen, um dein Produkt zu verkaufen sondern um dich, als Hilfe für andere anzubieten. Mit diesem veränderten Mindset, bekommt ein Networking-Event plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

 

Erfolgreiches Business besteht aus Networking und Beziehungen- nur wer gute Beziehungen pflegt zu hilfreichen Kontakten wird es an die absolute Spitze, sozusagen auf den Business Mounteverest schaffen.

 

Folgende Punkte erachte ich als wichtig, weshalb ich sie gerne mit dir teilen möchte:

  1. Erschaffe das richtige Mindset um anderen Menschen zu helfen

 

Das ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt den ich dir gerne ans Herz legen möchte.

Wenn wir auf einen Networking-Event gehen ist unser erster Hintergedanke: ich möchte diese Veranstaltung für mich nutzen.

Ich möchte Menschen kennenlernen die mein Business weiterbringen, ich möchte am liebsten noch heute Abend mein Produkt so attraktiv wie möglich präsentieren, um ein paar Verkäufe zu landen.

Wir denken also nur an uns.

Wer denkt schon, ich möchte auf diesen Event, um anderen zu helfen? Diese Grundhaltung ist aber wichtig, um nicht als den nervigen Verkäufer wahrgenommen zu werden. Also verändere deinen Mindset und sei bereit anderen zu helfen.

  1. Erstelle deinen persönlichen Karrierefahrplan- wo möchtest du in 5 Jahren stehen

Ein Karrierefahrplan ist, wie du sicherlich weißt super wichtig. Zum  einen um Ziele zu definieren und zu visualisieren aber auch, um sich zielgerichtet ausrichten zu können.

Doch wie kann ein Karrierefahrplan in Beziehungspfelge aussehen?

Hier rate ich dir eine kleine Bestandsaufnahme zu machen.

Welche 30 Menschen fallen dir in deinem Leben ein, mit denen du gerne einen tieferen Kontakt haben möchtest und bereit bist Zeit in eine tiefere Beziehnungspflege zu stecken?

Ich meine hier keine Freundschaften oder die Beziehung zu deiner Familie. Du hast vielleicht schon selbst gemerkt, je älter du wirst desto mehr Konatkte knüpfst du zu neuen Menschen.

Wenn ich mich an meine Anfang 20 zurückerinnere, waren da wesntlich weniger interessante Kontakte in meiner Liste als es heute der Fall ist.

Es ist der allgemeine Lauf der Dinge, dass mit der Zeit mehr und mehr Kontakte entstehen.

Um hier nicht den Überblick zu verlieren möchte ich dich bitten diese Kontakte zu notieren und jene zu unterstreichen, mit denen du von nun an einen tieferen Kontakt pflegen möchtest.

 

  1. Nutze Social Media als deine Networkinggrundlage

Ich erzähle dir hier sicherlich nichts neues und Social Media ist auch dir bekannt.

Du solltest Social Media als deine Grundlage zur Kontaktpflege nutzen.

Dabei meine ich nicht, dass du die Person mit der du gerne intensiven Kontakt pflegen möchtest direkt anschreibst und um etwas bittest.

Nutze Social Media, um ein Gefühl für den anderen zu bekommen.

Was sind die Themen die diese Person interessiert, wie zeigt sie sich nach außen?

Dies solltest du übrigens sowohl bei bereits bekannten als auch bei noch unbekannten Personen machen, um eben das notwendige Gefühl für die Person zu bekommen.

Wenn du dann im Nachgang eine Mail schreibst oder sie auf einer Konferenz oder Networking-Event triffst, kann du auf diese Themen besser eingehen und weißt vielleicht bereits wo du ansetzen kannst, um dieser Person zu helfen- nicht vergessen du möchtest helfen und nicht Hilfe bekommen.

 

  1. Verfolge deine Konatkte

Auch das ist sicherlich keine Neuigkeit für dich ABER praktizierst du dieses Nachverfolgen auch?

Klassisches Beispiel: du bist auf einer Messe oder einem anderen Event und kommst am Abend mit 10 Visitenkarten nach Hause. Was machst du nun mit diesen Karten?

n den meisten Fällen verschwinden sie in irgendeiner Schublade auf nimmer Wiedersehen. Natürlich ist dies sehr contraproduktiv. Nun hast du endlich neue Kontakte geknüpft und diese Kontakte werden nicht ausreichend beachtet.

Du benötigst also ein System, um in Kontakt zu bleiben. Ich werde dir nun mein System erläutern wie ich mit neuen Koatkten in Kontakt bleibe.

Nachdem ich jemanden auf einem Event kennengelernt habe, schreibe dieser Person am Folgetag eine E-Mail in der ich ihr sage, dass ich mich gefreut habe sie kennenzulernen. Das reicht jedoch nicht.

 

Gehe nochmal in Gedanken das Gespräch durch- gab es hier einen Moment in dem du deiner neuen Bekanntschaft Informationen zugesichert hast die du gerne später liefern wolltest?

Wenn ja, gehe darauf ein und verweise auf das Gespräch und die Infos die du geben wolltest. Wenn dein Gegenüber diese Nachricht liest bekommt er das Gefühl, dass du dich an Abmachungen hälst du vor allem wird er sich nochmal besser an dich erinnern als wenn es nur bei diesem einen Gespräch geblieben wäre.

 

Der nächste Schritt den ich immer mache ist, ich füge diesen Kontakt zu meinem CRM System hinzu.

Ein CRM System ist ein Customer Relationship Management System durch das du die Möglichkeit hast alle Konatktdaten zu hinterlegen aber darüber hinaus weitere Infos bezüglich Gesprächstthemen usw hinzufügen kannst.

Ein CRM System ermöglicht es dir, diese Kontakte auf Wiedervorlage zu packen d.h. du wirst nach einer von dir definierten Zeit daran erinnert wieder in Kontakt zu treten. Hier gibt es ganz unterschiedliche Tools die du im Internet nutzen kannst.

 

 

Zusammenfassung

  1. Habe das richtige Mindest d.h. helfe anderen dann kann später auch dir geholfen werden
  2. Erstelle eine Liste mit jenen Kontakten die du gerne in den nächsten Monten veriefen möchtest
  3. Nutze Social Media um ein Gefühl für die Bedürfnisse des anderen zu bvekommen um sie dann dort mit deiner Hilfe anzuholen
  4. Verfolge die genüpften Konatkte nach- ein CRM System kann dir dabei helfen
2019-01-04T19:05:51+00:00Uncategorized|